IP Prüfkammer


Für die Durchführung von IP Tauchversuchen mit Tauchtiefen von mehr als einem Meter, haben wir eine IP Druckprüfkammer zur einfachen Laborverwendung entwickelt, gefertigt und geprüft. Mit dieser idealen Ergänzung für Ihr hauseigenes Versuchslabor, erzielen Sie eine beträchtliche Zeitersparnis in Ihrem Entwicklungsprozess von beispielsweise Kunststoff- oder Metallbaugruppen, wie bspw. Gehäuse, Abdichtungssysteme, Steckverbindungen, etc., welche spezielle Anforderungen an die Dichtheit erfüllen müssen. Sie können somit sehr früh in der Entwicklung bereits begleitende Versuche im hauseigenen Labor mit einer unschlagbaren Zugriffszeit durchführen und den so gewonnenen Erkenntnisgewinn direkt umsetzen. Sie sind nicht mehr von externen Labors und deren Auslastung respektive Terminen abhängig und können, wenn gefordert, beruhigt Ihre fertig getesteten Komponenten in abschließende externe Prüfungen geben. Dies alles sind Vorteile, welche Ihnen bei immer strafferem Timing in der Entwicklung sehr entgegenkommen werden.

Unsere IP Prüfkammer zur Tauchprüfung IPX8 / IPX7 (bis 60m) ist eine in weiten Bereichen skalierbare und auf spezielle Kundenanforderungen modifizierbare adaptive Lösung. In der hier abgebildeten Variante, weist die Prüfkammer folgende Ausführung bzw. Lieferumfang auf.


Prüfkammer Typ 250 aus Edelstahl 1.4571, (Kammergröße innen 254x254x210mm), allseitig flüssigkeitsdicht verschweißt inkl.Passivierung und Flachdichtung mit folgender Ausstattung: 

  • Druckmindereinheit mit Anzeigen, verbaut auf z.B. max. 3,5 bar Kammerüberdruck bei 6 bar Eingangsdruck justiert, je nach Bedarf
  • vom Deutschen Kalibrierdienst kalibrierten Manometer DKD DAkkS-Zertifikat 0 - 6 bar 0,2 bar Teilung (Genauigkeitsklasse 1,6%) zur Ablesung des Prüfdrucks in der Kammer zusätzlich am Deckel montiert (auch elektronische Messsysteme sind je nach Kundenwunsch und Budget integrierbar)
  • Ablass Absperrventil mit Anschlussmöglichkeit zum Füllen bzw. Ablassen des Prüfwassers
  • Überdrucksicherheitsventil für den max. Betriebsdruck, justierbar
  • tüvgeprüftem Sicherheitsüberdruckventil 6 bar
  • Druckentlastungsventil
  • Handgriffe für das Deckelhandling, alternativ sind auch Scharniere und klappbare Schrauben mit Flügelmutter umsetzbar
  • herausnehmbaren Probantenträger aus VA Lochgitter
  • justierbare Stellfüße
  • Druckluft Schlagratschenschrauber zur einfachen Handhabung inkl. Schlauch mit Bajonettkupplungen DN 7.2 am Gerät montiert
  • Installations- und Betriebsanleitung inkl. CE
  • Wartung und Betreuung
 

Abbildung einer IPX8 / IPX7 Prüfkammer Typ 250 zur Tauchprüfung